Impressum

 

Sabine Fritsch
Kirchenstraße 1a, 67459 Böhl-Iggelheim

 

 

 

Hannelore Risch, Gott spricht – ich höre, Ermutigende Erlebnisse, 2010 SCM R. Brockhaus, 94 Seiten, Paperback, 8,95 Euro, ISBN 978-3-417-4

 

Hannelore Rischs neuste Publikation fügt sich ein in die Reihe der von ihr bereits veröffentlichten Bücher, in denen sie als Christin ihren Glauben im Alltag bezeugen und anderen Menschen Glaubens- und Lebenshilfe geben möchte[1].

 

Das knapp einhundert Seiten starke Büchlein folgt einem Wort von Frank Buchmann, dem Leiter der Oxford-Bewegung: „Wenn der Mensch horcht, redet Gott; wenn der Mensch gehorcht, handelt Gott“[2].

 

In elf Kapiteln geht die Autorin der Frage nach, wie Gott heute noch zu Menschen ganz individuell redet in bestimmten Alltagssituationen. Sie schildert normale Erlebnisse, wie sie Menschen tagtäglich miteinander machen in ihren zwischenmenschlichen Beziehungen. Nur – die „Pfarrerin im Unruhestand“ schaut genauer hin und entdeckt dabei das Reden Gottes in eben diesen Situationen.

 

Über das biblische Zeugnis hinaus – so ihre Überzeugung – spricht Gott mit seinen Menschen: „Der wichtigste Grund, warum Gott heute noch zu uns redet, ist wohl, damit wir ihn näher kennenlernen und uns ihm restlos anvertrauen. Diese Verbindung wird von seiner Seite her lebenslang nicht abreißen. Sie funktioniert, wenn er zu uns redet und wir gut hinhören und ein andermal, wenn wir zu ihm sprechen und er uns pausenlos zuhört… Seine Art und Weise, mit uns zu sprechen, ist oft sehr verschieden…“[3]

 

Hannelore Risch hat dieses Buch kürzlich im Rahmen einer Autorenlesung bei der Stadtmission Haßloch vorgestellt, also in jenem Ort, in dem sie ihre Kindheit und Jugend verbracht hat und der nun auch ihr Alterswohnsitz geworden ist. Dabei wurde deutlich: Zielgruppe für diese Publikation sind vorrangig Frauen, die sich in den geschilderten Erlebnissen wiedererkennen können und dadurch ermutigt werden zu einem eigenem Glaubenszeugnis. Hilfreich dafür mögen auch die Impulse zum Nachdenken und für Gruppengespräche sein, die die erfahrene Referentin für (Frühstücks-) Frauen- und Seniorentreffen am Ende eines jeden Kapitels vorformuliert hat.

 

So kann dieses Buch zum einen einer Vergewisserung des eigenen Glaubens der Lesenden dienen wie auch zum anderen ein segensreiches Geschenk sein für Mitarbeitende im Bereich von kirchengemeindlicher Erwachsenen- und Frauenarbeit. sein.

 

 


index / forum palatina / rezension / forum / archiv / links / e-mail

 



[1] So z.B. Gott tröstet, Gott hört dein Gebet, Was Frauen mit Gott erleben

[2] Seite 5

[3] Seite 92f.