Michael Behnke

„Der Geist weht, wo er will“

Michael BehnkeOklahomastraße 12, 66482 Zweibrücken Pastor Knöterich war frustriert. Der Gottesdienst war wie üblich eine Katastrophe. Knöterich ging missmutig die Treppe des Seniorenheims im…

Das Schicksal am Ende des Lebens

Dr. Matthias HarloffKapuzinerstraße 4, 66740 Saarlouis Menschen in unserer derzeitigen Zivilisation haben verlernt, mit dem Sterben umzugehen. Dieser natürliche Vorgang erscheint unnatürlich geworden zu sein.…

Starker Tobak!

Paul Gerhard SchoenbornDellbusch 298, 42279 Wuppertal Günter Brakelmann, Evangelische Kirche im Entscheidungsjahr 1933/1934: Der Weg nach Barmen – Ein Arbeitsbuch: Band 5 der Schriftenreihe…

Kein Bild von Gott – Das Zweite Gebot

Erwägungen zu Frage 96 im Heidelberger Katechismus Frank-Matthias HofmannJohanna-Wendel-Straße 15, 66119 Saarbrücken Was will Gott im zweiten Gebot? Gott will, dass wir ihn in keiner Weise abbilden, noch ihn auf  irgendeine andere Art verehren, als er es in seinem Wort befohlen hat. Frage 97: Darf man denn gar kein Bild machen? Gott kann und darf in keiner Weise abgebildet werden. Die Geschöpfe  dürfen abgebildet werden, aber Gott verbietet, Bilder von ihnen zu machen und zu haben, um sie zu verehren oder ihm damit zu dienen. Frage 98: Dürfen denn nicht die Bilder als der „Laien Bücher“ in den Kirchen geduldetwerden? Nein; denn wir sollen uns nicht für weiser halten als Gott, der seine  Christenheit nicht durch…

Kategorien

Neusten Beiträge: 

Menü